Familienpolitik

Jede Familie ist anders. Die Bedürfnisse sind aber meist sehr ähnlich.

Es geht um soziale Sicherheit und darum, das Arbeits-und das Familienleben unter einen Hut zu bringen. Dabei steht im Vordergrund, dass es den Kindern gut geht und dass ausreichend gemeinsame Zeit gut miteinander verbracht werden kann.

Mir ist es wichtig, dass wir ausreichend Kinderbetreuungsplätze haben, die in ihrer Qualität ein gutes Umfeld für die Kinder darstellen und Eltern eine Entlastung bieten.

Der Ausbau der Krabbelstuben ist ein dringendes Anliegen. Hier müssen wir in OÖ viel nachholen, um den Bedarf der Familien zu decken.

Aber auch die Bildung und Betreuung von Schulkindern muss weiterentwickelt werden. Es braucht eine bessere Verschränkung von Schuleund Hortsystem. Denn ganzheitliche Bildung kann nur in Verbindung mit einer guten Sozialpädagogik funktionieren. Ganztägige Angebote entlasten auch die Familien insgesamt. Denn wenn zu Hause nicht mehr Hausübungen erledigt werden müssen, können Eltern und Kinder ihre gemeinsame Zeit stressfreier gestalten.

Was die Karenzmodelle angeht, braucht es flexiblere Möglichkeiten um die Karenzzeit je nach Bedarf zwischen den beiden Elternteilen aufzuteilen. Ein Kinderbetreuungskonto, mit dem sich die Familien ihre eigenen Zeitmodelle zusammenstellen können würde hier eine gute Basis schaffen.

Außerdem muss der bezahlte Papamonat für alle Familien umgesetzt werden. Denn die ersten Lebenswochen sind nicht nur für Mutter und Kind etwas ganz Besonderes und Herausforderndes sondern auch für den Vater. Es sollte in unserer Gesellschaft möglich sein jungen Familien diese wichtige Zeit zu schenken.

Kontaktieren Sie mich!

Alles, was Sie tun müssen, ist mir eine Nachricht über das untenstehende Formular zu senden.